Brand -Flächenbrand (groß)-

Datum: 20. Juli 2022 um 16:31
Alarmierungsart: DME, Sirene
Einsatzart: ba2
Einsatzort: Seelze-Süd, Lohnder Holz
Einsatzleiter: Stadt-BM
Mannschaftsstärke: 1/19
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Ortsfeuerwehr
  • TSF-W, LF-8

Einsatzbericht:

Kurz nachdem die Einsatzkräfte nach dem Flächenbrand in Lathwehren wieder Zuhause waren, ging erneut ein Notruf ein. Im Bereich Lohnder Holz zwischen Almhorst, Döteberg und Seelze-Süd hat ein Getreidefeld gebrannt. Bei Ausrücken des ersten Fahrzeugs war bereits eine enorme Rauchsäule über der Einsatzstelle wahrzunehmen. Die Almhorster Wehr ist mit 20 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz gewesen. Bei Außentemperaturen von fast 40 Grad Celsius war es eine enorme Anstrengung. Per Unterflurhydrant in Höhe der Almhorster Mühle wurde eine lange Wasserförderung bis zum vorgefahrenen TSF-W aufgebaut. Die Almhorster Kräfte haben den Westflügel gesichert und dort das Feuer abgelöscht. Das Feuer war unterdessen auch in den Waldbereich gelaufen. Weitere Wehren aus Seelze, Letter, Döteberg, Harenberg und Velber waren eingesetzt. Unterstützt wurden wir zudem durch ansässige Landwirte, die mit Grubbern halfen. Während der Löscharbeiten war die L390 komplett gesperrt. Auch der Rettungsdienst und die Polizei waren vor Ort.

Bilder: Ortswehr Almhorst und privat.