Technische Hilfeleistung – Verkehrunfall

Datum: 9. September 2019 
Alarmzeit: 18:30 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Art: hm1 
Einsatzort: Almhorst L390 
Mannschaftsstärke: 1-17 
Fahrzeuge: TSF-W, LF-8 
Einheiten: Ortsfeuerwehr 


Einsatzbericht:

Um 18:30 Uhr ist die Ortswehr Almhorst zu einem Verkehrsunfall auf der L390 zwischen Almhorst und Seelze alarmiert worden. Laut Text auf dem Meldeempfänger sei eine Person verletzt… Kurz nach der Alarmierung sind das TSF-W sowie das LF8 vollbesetzt abgerückt. Vor Ort hat die Besatzung des TSF-W als erstes Fahrzeug vor Ort die Einsatzstelle gesichert und die Lage erkundet. Ein Renault Clio war von der Fahrbahn abgekommen, in den Wald gerutscht und schließlich auf der Seite liegengeblieben. Passanten haben sehr umsichtig gehandelt und Erste Hilfe geleistet und sogar den Fahrer aus dem Wrack befreien können. Die Beifahrerin wurde nach Sicherungsmaßnahmen und Beratung mit dem Notarzt durch den Kofferraum gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Im Einsatz waren zudem die Wehren Kirchwehren, Lathwehren und Seelze, die Polizei mit Verkehrsunfalldienst sowie der Rettungsdienst mit RTW und Rettungshubschrauber Christoph 4. Die Feuerwehr sperrte die Straße für  ca. 1 Stunde und übergab die Einsatzstelle schließlich der Polizei. Gegen 20.30 Uhr konnten wir nach Aufräumarbeiten an der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn wieder einrücken. Unser Dank gilt den Ersthelfern!

(Lars Volker, Feuerwehr Almhorst, 10.09.2019)

Bericht bei HAZ.de:

Link