Brandeinsatz – Rauchentwicklung Keller

Datum: 11. Juli 2017 
Alarmzeit: 18:55 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: b2 
Einsatzort: Lohnde 
Mannschaftsstärke: 1/6 
Fahrzeuge: TSF-W 


Einsatzbericht:

Einsatz Atemschutzrettungstrupp / ELO

Die Ortsfeuerwehr Almhorst wurde zur Absicherung des 1. und 4. Zuges mit dem Atemschutzrettungstrupp alarmiert. Mit 7 Kameraden haben wir die Einsatzstelle in Lohnde angefahren und gingen dort in Bereitschaft.

Video auf Youtube

Bericht HAZ: Bilder und Bericht HAZ

Brand in Mehrfamilienhaus

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Dienstag gegen 18.55 Uhr ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Straße Im Brünfeld in Lohnde ausgebrochen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Weil das Treppenhaus verqualmt war, mussten vier Bewohner mit der Drehleiter aus dem Gebäude gerettet werden. Die Ortsfeuerwehren Lohnde, Gümmer, Dedensen und Seelze sowie als Atemschutz-Unterstützung Teile der Ortsfeuerwehr Almhorst waren mit insgesamt 71 Leuten im Einsatz, berichtet Lohndes Feuerwehrsprecher Reinhold Schulz.
Das Feuer im Keller hatten die Feuerwehrleute schnell gelöscht. Allerdings war der Rauch auch ins Treppenhaus gezogen, das deshalb als Fluchtweg von noch im Haus befindlichen Bewohnern nicht genutzt werden konnte. Vier Erwachsene und eine Katze wurden mit Hilfe der Drehleiter von Balkonen in Sicherheit gebracht. Zwei Bewohner mussten anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Einsatzkräfte belüfteten das Gebäude. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. tom
HAZ Seelze, 13.07.2017

doc6vrpj38mck919kz3ug7g

Bild: HAZ