Brandeinsatz – Gebäudebrand

Datum: 20. Juli 2020 
Alarmzeit: 16:54 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: ob 
Einsatzort: Seelze, Honeywell 
Mannschaftsstärke: 1-6 
Fahrzeuge: TSF-W 
Einheiten: Atemschutzrettungstrupp 


Einsatzbericht:

Bis unter das Dach der Halle sind die Flammen vorgedrungen.

 

Bis unter das Dach der Halle sind die Flammen vorgedrungen. Quelle: Sandra Remmer
 

Seelze

Ein Feuer in einer Halle des Chemiekonzerns Honeywell hat am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr einen Großalarm ausgelöst. Außer der Werkfeuerwehr von Honeywell waren auch die Feuerwehren aus Seelze, Letter, Almhorst und Gümmer im Einsatz. In der betroffenen Halle werden Leuchtstoffe hergestellt. Wie Seelzes Feuerwehrsprecher Norbert Bittner berichtet, brannte offenbar zuerst ein Lüfter. Dann geriet ein Schornstein in Brand, bevor die Flammen auch auf das Dach übergriffen.

Ein Feuer bei Honeywell führt zu einem Großalarm.                
Ein Feuer bei Honeywell führt zu einem Großalarm. Quelle: privat
 

Wie eine Anwohnerin berichtete, hatte sie bereits gegen 16 Uhr starken Geruch aus Richtung des Chemiewerks bemerkt. Kurze Zeit später vernebelten dunkle Rauchschwaden große Teile der Wunstorfer Straße. Als die Feuerwehrleute auf dem Werksgelände eintrafen, waren die Flammen bereits bis unter das Dach des dreistöckigen Gebäudes vorgedrungen.